Referenzen

„Unzweifelhaft liegt bei Dr. Fortunova eine besondere pädagogische Eignung vor“.

In ihren selbstverantwortlich (und teil im Teamteaching) durchgeführten Seminaren hat sich Dr. Fortunova als eine außerordentlich engagierte Lehrende gezeigt, die es versteht, insbesondere auch künstlerische Studierende in hohem Maße zu motivieren und ihnen Fragestellungen der historischen Musikwissenschaft nahezubringen. Unzweifelhaft liegt bei ihr eine besondere pädagogische Eignung vor. Ihre Seminare erfreuen sich großer Nachfrage, ihr Lehrkonzept findet unter den Studierenden höchste Anerkennung. Von der hohen Qualität der Lehre von Frau Dr. Fortunova konnte ich mir in einem gemeinsam veranstalteten Seminar Musik und Literatur im Sommersemester 2015 ein genaues Bild machen.

Dr. Anna Fortunovas Arbeitsstil zeichnet große Reflexivität, Selbständigkeit, Zielgerichtetheit, Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit in der Vermittlung von Wissen und Forschung aus.

Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann

(Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Vorsitzende der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen in der HRK)

„Frau Dr. Fortunova kommt zu Einsichten und Urteilen, die wirklich originell sind“.

Frau Dr. Anna Fortunova ist mir aus der wissenschaftlich-pädagogischen Zusammenarbeit an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover seit längerer Zeit bekannt. Ich habe von der Integrität ihrer Person, ihrer hochqualifizierten wissenschaftlichen Arbeit und dem Ethos ihrer Berufsauffassung einen uneingeschränkt positiven Eindruck gewinnen können. Als promovierte Musikwissenschaftlerin mit langjähriger universitärer Forschungs- und Lehrpraxis und als Lehrerin für Musiktheorie, Gehörbildung und Harmonielehre ist sie in der Lage, fundierte und inspirierende Aussagen zu beiden Seiten der Musik-Medaille zu machen. Sie kommt dabei zu Einsichten und Urteilen, die wirklich originell sind.

Aus eigener unmittelbarer Beobachtung, aber auch aus Gesprächen mit zahlreichen Studierenden und in Erinnerung an spontane Bemerkungen von Seminarteilnehmer:innen weiß ich, dass Anna Fortunova eine ungewöhnlich sympathische und erfolgreiche Lehrende ist, bei der Empathie und Kompetenz eine sehr persönliche und für die Studierenden ausgesprochen produktive Verbindung eingehen.

Professor Martin Brauß

(Professor für Oper/Dirigieren, Direktor Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover)

„Es war interessant und aufregend – Anna Fortunova ist eine wunderbare und seltene Pädagogin“.

Ich hatte das Glück, Frau Fortunova an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover kennenzulernen. Unser Einzelunterricht war für mich immer eine große Freude. Nicht durch den starren Rahmen eines Themas eingeengt, wie es manchmal in Vorlesungen geschieht, konnte die Diskussion sich frei entfalten und eine Vielzahl von Bereichen berühren. Es war interessant und aufregend! Gleichzeitig hat Frau Fortunova ihre Grundidee immer klar umrissen. Sie teilte ihr tiefes Verständnis für die Bedeutung und den Kontext der musikalischen Kompositionen mit. Anna Fortunova ist eine wunderbare und seltene Pädagogin!

Vyacheslav Shelepov

(Pianist, Gewinner von internationalen Wettbewerben)

„Anna Fortunova hat mir geholfen, zurück zum Ursprung meiner Gedanken zu finden“.

Als musikbegeisterte Philosophiestudentin habe ich meine Bachelorarbeit über Ausdruck in der Musik geschrieben, der sich nicht in Worte fassen lässt – und mich dafür in Worte und Paradigmen der theoretischen Philosophie vertieft. Obwohl die Arbeit gut bewertet wurde, hatte ich am Ende das Gefühl, nicht ganz meinen Punkt getroffen zu haben. Also habe ich Anna Fortunova gebeten, mit mir über verbleibende und weiterführende Fragen zu sprechen. In drei intensiven Einheiten hat sie mir geholfen, zurück zum Ursprung meiner Gedanken zu finden und mich ermutigt, ausgehend von eigenem Erleben und eigener Erfahrung zu denken. Ganz abgesehen von der tollen sachlichen Unterstützung haben mir Anna Fortunovas herzliche Art und ihre Leidenschaft für die Kunst in unseren Gesprächen viel Freude bereitet!

Ich kann ihre Unterstützung also nicht nur für praktisches Musizieren, sondern auch für musiktheoretische Projekte mit einem Fokus auf künstlerische Praxis sehr empfehlen.

Сhristina Strasser

(Philosophiestudentin, Künstlerin)

„Frau Dr. Fortunova bringt jeden auf eine neue Stufe des künstlerischen Denkens“.

Wer den Gehalt von Kunst versteht, kann auch das Leben besser verstehen. Diese Aussage bildet sich aus der Lehre von bestimmten Hilfsmitteln, wie Archetypen der Kunst, die Frau Dr. Fortunova in kreativer Gestalt vielseitig vermittelt. Ihr freundliches Wesen verbunden mit professionellem Wissen und Erfahrung bringt jeden, der sein schöpferisches Denken weiter entfalten will, auf eine neue Stufe des künstlerischen Denkens.

Tom Radzinski

(Student der Musikwissenschaften, Komponist)

„Ich war verloren und verzweifelt und sehe Dank Frau Fortunova Kunst nun als innere Stärke“.

Ohne auf die Vergangenheit zurückzugreifen, kann ich nicht sagen, wie die Begegnung mit Frau Fortunova mich und mein Verständnis von Kunst verändert hat. Verloren und verzweifelt saß ich im Frühling 2018 im Kurs „Musik als Botschaft“ und hatte kaum Ahnung, was mich erwartet. Ob Beethoven, Kandinsky oder Achmatowa, sehe ich Dank Frau Fortunova Kunst als Begleiter bei dem schwierigen Kampf, heißt Leben, als Tröster bei den Tränen und als innere Stärke, wenn der Boden unter den Füßen verloren geht. Dank Frau Fortunova und ihrer Anschauung, sehe ich Kunst nicht als ein momentanes Vergnügen, sondern als Art und Weise, wie man das Leben gestaltet, wenn man sich darauf einlässt, Kunst zu verstehen, zu spüren und in das Leben zu integrieren, so wie Frau Fortunova es macht.

Zeinab Kaseb

(Medien- und Musikstudentin)

„Ich kann jedem empfehlen, der Musik tiefer sehen, hören und verstehen, seine musikalische Sichtweise erweitern möchte, oder mehr über die Geschichte der Musik erfahren, sich an Frau Fortunova zu wenden“.

Ich lernte Anna Fortunova kennen, als sie Seminare an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover leitete. Sie machte sofort den Eindruck eines in die Musik verliebten Menschen, und später wurde ich in diesem Gedanken nur noch gestärkt. Das Interesse von Frau Fortunova für Ihr Fachgebiet ist wirklich ansteckend; wir alle haben buchstäblich jedes Wort mitbekommen. Umso mehr freute ich mich über den zusätzlichen Einzelunterricht bei Frau Fortunova zur Vorbereitung auf meine musikwissenschaftliche Prüfung. Muss ich sagen, dass ich die Prüfung schließlich ohne Schwierigkeiten bestanden habe?

Ich kann jedem empfehlen, der Musik tiefer sehen, hören und verstehen, seine musikalische Sichtweise erweitern möchte, oder mehr über die Geschichte der Musik erfahren, sich an Frau Fortunova zu wenden.

Vielen Dank, Frau Fortunova!

Vsevolod Brigida

(Student, Pianist)

„Dieses professionelle Coaching ist sehr herzlich. Der angeregte und spannende Austausch auf Augenhöhe hat mir immer sehr viel Freude bereitet“.

Es lässt sich immer ein Sinn und Ausdruck in der Musik oder einer anderen Kunstform finden. Das ‚Stanislawsky System‘, mit dem wir uns im Seminar von Frau Dr. Anna Fortunova an der Universität Leipzig befasst haben, erlaubt mir mit gewissen Methoden aus jeder Idee, die sich in einer Art und Weise künstlerisch ausdrückt, die künstlerische Wahrheit, die Dramaturgie, die Archetypen des künstlerischen Denkens, die Vergeistigung und Poesie, sowie die formalen und inhaltlichen Seiten zu analysieren und zu benennen. Es geht also darum, die Essenz zu formulieren und zu veranschaulichen, dass Kunst nicht nur rein subjektiv ist, sondern auch objektiv. Frau Fortunova hat mich über das Seminar hinaus tiefer mit diesem System vertraut gemacht und ich bin sehr froh darüber, es nun noch besser zu kennen. Aus meiner Sicht sollte jede Person aus jeder künstlerischen Richtung von diesem System gehört haben, es kennen und anwenden können. Dieses Wissen ist nicht nur für jeden Künstler von großer Wichtigkeit, sondern auch für jeden Interpreten. Als Studentin der Musikwissenschaft und als Musikerin freue ich mich sehr über die neuen und sehr wertvollen Erkenntnisse. Sie werden mein Denken und künstlerisches Schaffen positiv beeinflussen. In den wöchentlich vereinbarten Skype-Terminen wurden individuelle Themen und Fragen rund um Musik und Kunst besprochen. Dieses professionelle Coaching ist sehr herzlich. Der angeregte und spannende Austausch auf Augenhöhe hat mir immer sehr viel Freude bereitet. Die Einzelsprechstunde mit Frau Fortunova kann ich daher von Herzen weiterempfehlen.

Sara Strimbeanu

(Studentin der Musikwissenschaften, Multiinstrumentalistin, Sängerin)

„Mit allen erdenklichen Fragen konnte ich kommen, und sie ermutigte mich, immer weiter zu forschen und die Werke, mit denen ich mich beschäftigte noch tiefer zu begreifen“.

Ich bin sehr dankbar, dass Anna Fortunova mich in meinem Instrumentalpädagogikstudium als Musikwissenschaftsdozentin begleitet hat. Die Seminare waren sehr fundiert und boten intensive Austauschmöglichkeit. Besonders die kleinen interaktiven Momente regten sehr zum Selberdenken an. Anna Fortunova hatte ihre Ideen, wie wir vorgehen konnten, und trotzdem war Raum für eigene Gedanken. Die individuelle Unterstützung beim Vorbereiten der Referate und auch der Hausarbeit waren besonders und werden mir immer in Erinnerung bleiben: Mit allen erdenklichen Fragen konnte ich kommen, und sie ermutigte mich, immer weiter zu forschen und die Werke, mit denen ich mich beschäftigte noch tiefer zu begreifen.

Vielen herzlichen Dank dafür!

Christine

(Geigerin, Instrumentalpädagogin)

Understanding music academy

Seit 1999

Studierende

Stunden unterrichtet